UnsHabyLand - der Schafhof in Haby
UnsHabyLand - der Schafhof in Haby

Der direkte Sprung....

Termine

Hier finden Sie uns

        UnsHabyLand

- der Schafhof in Haby -

 

Wittenseer Str. 2
24361 Haby

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel.:     +49 4356-995-275

Mobil: +49 152-5407-4304

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten ...

... nach Vereinbarung

Prolog

An manchen Tagen ist mir alles zu viel - Hof, Tiere, Pflanzen, Menschen, Arbeit, Politik, Gesellschaft, Mann & Maus, ICH !!!

Dann sage ich oft: "Wenn ich erstmal die Rente durch habe, fange ich an, Vogelhäuschen zu bauen!" Hmmm, dann fällt mir, Gott sei Dank, folgende Geschichte ein...

Aus dem Tagebuch eines frischgebackenen Rentners

24. Mai

Es ist geschafft - heute war mein allerletzter Arbeitstag! Ich bin jetzt Rentner!

Jetzt geht mein Leben richtig los und werde endlich das machen, woran mich diese verdammte Arbeit immer gehindert hat.

25. Mai

Ich stehe früh auf und weiß gar nicht, was ich zuerst tun soll. Der Rasen muss gemäht werden, die Dachrinne repariert, die Wasserhähne entkalkt, ich will ein Vogelhäuschen bauen und endlich mal Krieg und Frieden lesen.

Treffe vor dem Haus meinen Nachbarn, der ist auch in Rente. Er läuft unrasiert im Jogginganzug rum und schaut aus wie Edmund Sackbauer nach 10 Flaschen Bier. Er schaut den ganzen Nachmittag Talkshows oder löst Kreuzworträtsel. Das wäre nix für mich!

Ich mähe erstmal den Rasen, reinige die Dachrinne und fange mit dem Vogelhäuschen an.

2. Juni

Der Rasen ist perfekt gemäht, alle Dachrinnen sauber und das Vogelhäuschen ist fertig. Ich habe sogar ein Schild mit dem Wort "Flugschule" mit der Hand dazu gemalt. Die Piepmätze kommen an und tirilieren.

Ich fahr in den Baumarkt und besorge mir Entkalker für die Wasserhähne. Der Baumarkt ist voll mit Rentnern. Jeden Morgen trifft sich das Siechengeschwader am Holzzuschnitt - trübe Tassen! Fahre nach Hause und entkalke die Wasserhähne.

7. Juni

Heute mal etwas länger geschlafen. Danach Frühstück und ich kontrolliere, ob die Wasserhähne nicht inzwischen neuen Kalk angesetzt haben. Danach Rasenmähen und die Fahrt in den Baumarkt. Lasse mir Holz für ein weiteres Vogelhäuschen zuschneiden. Dann hab ich zwei Flugschulen - eine für Vogelweibchen und eine für Vogelmännchen.

Meine Frau ist immer öfter allein im Keller und spielt Dart. Das hat sie früher nie getan.

22. Juni

Hab heute mal bis Mittag geschlafen. Dann noch ein Vogelhäuschen für Behinderte gebaut. Anschließend den Rasen gedüngt, damit er schneller wächst und häufiger gemäht werden muss.

Danach Tee mit meiner Frau, der ich Tipps für den Haushalt gebe. Manchmal habe ich den Verdacht, ich geh ihr auf den Wecker. Nicht dass wir uns streiten, aber unten im Keller hängt seit ca. 3 Wochen mein Bild auf der Dartscheibe.

30. Juni

Will mal wieder mit anderen Menschen reden und gehe zum Doktor. Viele Rentner gehen zum Arzt, um mal zu quatschen. Ich habe mir Prostatabeschwerden ausgedacht. Der Doktor schickt mich wieder nach Hause. Kassenpatienten mit Prostata werden nicht mehr behandelt - Rentner hätten ohnehin genug Zeit zum Pinkeln.

13. Juli

Hab gestern etwas länger ferngesehen, drum heute - Schlafen bis 2 Uhr. Danach Rasenmähen, Vogelhäuschen basteln. Im Garten stehen jetzt 28 Stück. Als ich es aufstellen möchte, entdecke ich auf der Terrasse einen Brief. Die Vögel haben Ihn geschrieben: „He Du Pfosten! Hör mit den Scheiß-Vogelhäuschen auf. Wir sind satt und es ist uns vor den anderen Tieren schon voll peinlich!“. Ist das der Dank?

Mein Nachbar bietet mir ein Kreuzworträtselheft an. Ich schau mal rein. Russischer Fluss mit 7 Buchstaben! Was denkt sich denn der Depp? Das ich Zeit hätte mir im Atlas russische Flüsse mit 7 Buchstaben rauszusuchen?

1. August

Es ist sehr heiß heute. Muss den Rasen gießen. Es gibt insgesamt 1.376 russische Flüsse mit 7 Buchstaben. Die bekanntesten sind BJELAJA, DNJESTR, IRTYSCH, UTSCHUR und WOLCHOW.

Am Abend Krise mit meiner Frau - unser Liebesleben ist eingeschlafen. Passiert vielen Rentnern. Meine Frau schlägt als Lösung vor, wir sollten Sex an ungewöhnlichen Orten probieren.

20. August

Wir haben im Bett die Seiten getauscht. Hilft auch nicht! Habe gelesen, dass 50% der Männer über 65 Viagra nehmen. 70% davon wissen aber nicht mehr warum. Immer noch sehr heiß heute! Ich bleibe länger im Bett ... was für ein heißer Sommer!

6. September

Hab heute Geburtstag - viele können sich nicht mehr daran erinnern; außer die bucklige Verwandtschaft! Krieg und Frieden lese ich nicht mehr! Dafür schaue ich mehr Gerichts- und Talkshows. Thema heute bei Barbara Kallich: Ich hasse meinen Partner!

21. September

Meine Frau meint, wir sollten etwas für unsere Körper tun - jetzt fast Mitten im Winter!

Aber sie spricht von Wellness ... sobald man in Rente ist, ist plötzlich alles Wellness. Die Seele baumeln lassen! Aber warum? jetzt wo ich alt bin, baumelt eh schon so viel an mir. Meine Frau schleppt mit zum Senioren-Yoga, Sauna 50+ und zum Pilates. Pilates! Ich dachte bisher immer der hätte Jesus gekreuzigt! Man lernt nie aus.

10. Oktober

Im Senioren-Yoga-Kurs sollen wir die Figur machen: „Das Gnu begrüßt die aufgehende Sonne“. Ich mache die Figur „Das Gnu begrüßt die Sonne mit einem stinkenden Darmwind“. Werde aus dem Kurs geworfen!

11. November

Habe mit dem Sport aufgehört ... nur den Jogginganzug trage ich noch recht gerne. Rasieren tue ich mich auch nicht mehr so oft. Wozu auch?

16. November

Heute hat mich auf der Straße ein Penner gefragt, ob ich einen €uro brauche!

6. Dezember

Meine Frau will mich aktivieren und schenkt mir zum Nikolaus einen Dackel. Das ist das Ende!

Wenn der beste Freund eines Mannes eine Wurst mit 4 Beinen ist und „Purzel“ heißt, dann weiß man, dass man nicht mehr lange zu leben hat. Dackel wurden Anfang des 20 Jahrhunderts in England gezüchtet. Ziel war es, eine Nackenrolle zu haben, die selbstständig in die Waschmaschine gehen kann.

Ich gehe mit dem Hund Gassi, setze mich auf eine Parkbank, beobachte die Ameisen, schäme mich und mir ist kalt.

7. Dezember

Purzel und ich besuchen wieder unsere Ameisen. Tja das sind alles fleißige Arbeiterinnen. Da sagt keine: „Ich bin jetzt in Rente und geh zum Pilates.“

14. Dezember

Bin nachts nicht müde - wovon auch? Stehe deshalb mitten in der Nacht auf und fahre mit dem Auto zu meiner alten Firma, steige aus und streichle das Gebäude. Auf der Rückfahrt sehe ich, wie an einer Landstraße illegale Ausländer auf dem Arbeitsstrich rumstehen und darauf warten, dass sie zur Schwarzarbeit geholt werden. Traurig sowas!

12. Januar

Die Feiertage sind endlich vorbei. Heute habe ich mich dunkel geschminkt, mir einen Schnauzbart aufgeklebt und jetzt stehe ich zusammen mit Mehmet, Özgür, und Volkan auf der Straße.

2. Februar

Bin jetzt jeden Tag dort - meine 3 Kollegas heißen eigentlich: Walter, Manfred und Sepp und sind wie ich, auch in Rente. Manfred ist der einzige von uns mit einem echten Bart. Am Nachmittag endlich Arbeit auf einer Baustelle - ich war schon lange nicht mehr so glücklich.

3. Februar

Habe mit meinen 3 Jungs eine Fahrgemeinschaft gegründet und wir sind jetzt jeden Tag auf der Baustelle. Ich bin rasiert und glücklich. Nur gut, dass das ein so milder Winter ist und der Staat wegen der Finanzkrise so viel Geld in die Wirtschaft pumpt.

Sollten wir nicht auf von dieser Situation profitieren? Walter, Manfred, Sepp und ich überlegen uns eine Firma zu gründen. Mit 66 gehört man sicher noch nicht zum alten Eisen und kann noch viel bewegen!

Eine Geschäftsidee für unseren Konzern haben wir auch schon - VOGELHÄUSCHEN!

Epilog

Ich bin noch nicht ganz Rentner. Letztens ist mir aufgefallen: ICH BAUE JA SCHON VOGELHÄUSCHEN! Na, ist nicht ganz so peinlich. Die sind ja im Maßstab 1:1. Und dienen einem guten Zweck: artgerechte Unterbringung unserer Hühner, Enten und Gänse auch bei der nächsten Aufstallungspflicht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© UnsHabyLand - der Schafhof in Haby

Anrufen

E-Mail

Anfahrt