UnsHabyLand - der Schafhof in Haby
UnsHabyLand - der Schafhof in Haby

Termine

Hier finden Sie uns

        UnsHabyLand

- der Schafhof in Haby -

 

Wittenseer Str. 2
24361 Haby

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel.:     +49 4356-995-275

Mobil: +49 152-5407-4304

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten ...

Solange jemand im Haus ist, ist unser Hofladen täglich von  10.00 - 18.00 Uhr geöffnet! Sicherheitshalber vorher kurz anrufen...

Die "Bekennenden Spinner" bei der TDF 2024

Worum es bei der Tour de Fleece geht, habe ich ja schon im Jahr 2021 kurz umrissen. Auch diesmal gab es wieder einiges Interesse mitzumachen. Gerade sind wir in der Findungsphase, die genaue Anzahl der Teilnehmer ist noch unklar --- momentan gehen wir mal von den 11 unten gelisteten Spinnern und einem Chronisten aus.  Mal sehen, wer noch kurzfristig ihr/sein Rad auf die Straße bringen oder auf dem Weg eventuell noch dazu stoßen wird - oder vorzeitig aussteigen wird/muß. Es wird, wie auch im letzten Jahr, spannend...

Das diesjährige Team

MARTINA

MARTINA prescht in diesem Jahr mit einem "BOAH"-Projekt voraus. Sie sagt:

"Für die Raglanjecke, glatt gestrickt, bunt bestickt möchte ich während der TDF zumindest das bunte Stickgarn fertigstellen. Vielleicht schaffe ich mehr..."

MATERIAL: Spinnfaser Bluefaced Leister und selbst gesponnenes Stickgarn aus Seide und bunter Meriniwolle

 

 

 


 

 

 

 

BIRGIT

BIRGIT muss dringend etwas gegen die nächtliche, nordische Kälte tun:

"Anfang Juni 24 bin ich mit Zelt und Kochgeschirr mit dem Gravelbike rund um Bornholm geradelt. Leider war mein Schlafsack nicht warm genug, so dass ich ein InletI/Innenschlafsack weben möchte."

Material: ca. 600g Single-Schafwollgarn zum Lacegarn gesponnen. Von meiner Freundin Anke geschenkte, gereinigte, 30 Jahre alte tasmanische Merino-Rohwolle-sehr wertvoll!

Arbeitsschritte: Kardieren, Rools zum Verspinnen herstellen, Lacegarn-Single-Zwirn spinnen, Stoff weben, Schlafsack nähen

EVA

EVA aktiviert gleich drei Teams, die sich die anstrengende Herausforderung teilen sollen:

"Ich habe 3 Teams, die mal wieder durchstarten müssen:
1. Team "Magenta"- fertig gesponnene Wolle vom letzten Spinntreffen, die zu einem Pullunder mit estnischem Muster gestrickt werden soll
2. Team "Rote Nora"-Wolle von Nora, ca. 300g, die ich vielleicht noch einmal kardiere und dann endlich zu Ende spinnen möchte
3. Team "Braune Harmonie"- 500g melierter Jubiläumskammzug von der Handspinngilde
Das Einzelzeitfahren wird dann für ein Intensivtraining der Teams genutzt, je nachdem, welches Team es nötig hat. Soweit der Plan...."

UTE

UTE hat so viele Möglichkeiten, aber...

...."ich schließe mich Eva an beim Spinnen des Kardenbandes von der Handspinngilde. Mal sehen, wie weit ich komme. Bei uns sind 1300g. Eine Tagesplanung mache ich nicht. Ich will ja auch die Bilder der Tour im Fernsehen verfolgen. Dieses Mal ist die Route anders."

NORA

Auch NORA hat einen mehr oder weniger konkreten Tourplan für dieses Jahr:

"Die einzelnen Teile des grünen Trikots herstellen -- ca.1490 g, falls mich nicht auf dem Weg der Tour (oder durch meine Wollvorräte) noch mehr anspringt. Auf jeden Fall soll einiges an ArtYarn dabei rauskommen. Mal sehen wie weit ich komme...

Auf schöne, produktive 3 Wochen!"

INGRID

Vom schönen Niederrhein in den schönen Norden schickt INGRID viele Grüsse...

"Ich möchte gerne wieder mit meinen Rädern das TdF-Team Schafhof Haby verstärken. Auf Eure vielen schönen Projekte bin ich schon sehr gespannt.
Inspiriert durch Ute, die ihre Sockenwollreste verarbeitet hat, habe ich mir folgendes Ziel vorgenommen:
1 kg Merinowolle in einer etwas langweiligen Farbe und 700 gr Sockenwollreste in grün/blau/türkis...u.ä. sollten wohl (zusammen verzwirnt) genug interessante Wolle für eine Jacke ergeben.
Auf einen guten Start! Ich freue mich schon..."

 

SONJA

Auch SONJA hat einen ambitionierten Plan:

"Die Alpakawolle und Coburger Fuchs sind schon versponnen und ich werde daraus einen Teppich fertigen."

JULIAN

JULIAN möchte seine Handspindeln gründlich testen. Er sagt:

"Mit meinen reproduzierten Handspindeln und Kämmen nach Funden aus der Wikingerzeit möchte ich Rohwolle vom Bentheimer Landschaf verspinnen und eine Bibliothek unterschiedlicher Garne aufbauen. Ziel ist dabei ein Tagesdurchschnitt von 12 g Rohwolle."

Material: Ein Vlies Rohwolle vom Bentheimer Landschaf, davon sollten mindestens 252 g während der Tour verarbeitet werden.

ILSE

ILSE geht mit ihrer 3,5 kg Überraschungstüte ins Rennen:

"Das ist der Rest --- ca. 3.5 Kilo, den will ich in Angriff nehmen und soviel wie möglich schaffen..."

ANKE

Unsere mit Pilzen färbende ANKE hat ein besonderes Projekt:

"Ich werde mir aus der mit Pilzen gefärbten Wolle einen Pullover und eine Weste häkeln.
In der ersten Etappe muss ich die Wolle wickeln. In der zweiten Etappe erstelle ich ein Farbkonzept, damit es nicht zu bunt wird.
Dann geht's auf den Berg, mal sehen, wie schnell ich da hoch komme.

DAGMAR

DAGMAR erfreut sich am Spinnen von Pommernwolle. Sie sagt:

"Ich werde in die Pedale treten und im ersten Teil die wunderschöne blaue Pommernwolle (340g) spinnen und zwirnen. Wenn ich dann noch Kraft habe, beginne ich in den Bergen mit dieser grauen Pommernwolle (630g) und schaue mal, wie lange die Puste reicht."

PETER

Motiviert durch die eine oder andere Zuwendung durch die Team-Mitgleder wird PETER  die Tour-Chronik auch in diesem Jahr zuverlässig führen.

Druckversion | Sitemap
© 2009 - 2024 UnsHabyLand - der Schafhof in Haby

Anrufen

E-Mail

Anfahrt